In jeder Sekunde strebt jede Zelle in deinem Körper nach Heilung. Alte Zellen sterben, neue werden gebildet.

Ich fand es schön, mir das einmal ganz real vor Augen zu halten. Wenn man viele Jahre mit einer „chronischen“ Erkrankung lebt oder über einen langen Zeitraum Schmerzen hat, verfällt man leicht in einen Zustand des: Es wird für immer so bleiben. Wir fühlen uns gefangen in den Symptomen und Schmerzen. Haben jeden Tag Angst, dass der Schmerz, das Unwohlsein wieder kommen oder noch schlimmer werden könnte. Es ist mir so unendlich schwer gefallen, den Glauben an eine Besserung oder gar Heilung aufrecht zu erhalten.

Und doch… auf einmal kommt ein Tag, an dem es mal besser ist und unsere Hoffnung keimt. Und je mehr wir an eine Besserung glauben, umso leichter genesen wir tatsächlich.

Das ist kein Zufall. In dem Augenblick in dem unsere Gedankenwelt beschließt zu heilen und sich nicht mehr nur auf Angst und Schmerz konzentriert, geschieht ein Wendepunkt. Unsere mentale Haltung beeinflusst die Gespräche mit unserem Unterbewusstsein und dieses wiederum unser vegetatives Nervensystem. Wo wir bei unserem sogenannten physischen Körper angekommen wären. Heilung auf körperlicher Ebene ist in Gang gesetzt.

Alles kann heilen.jpg

Vielleicht ist dir aufgefallen, dass ich in meinen Texten das Wort „chronisch“ immer in Klammern setze. Für mich gibt es diesen Ausdruck nur noch in schulmedizinischen Büchern. In der Realität existiert nichts „chronisches“. Alles ist Wandel und Veränderung. Wir sind ein Teil der Natur und hier ist nichts „dauerhaft gleichbleibend“.

Ich kann hier mit solch einer Sicherheit sprechen, weil nach meiner Krebserkrankung ein Morbus Crohn bei mir festgestellt wurde. Das war vor 9 Jahren. Seit 2 Jahren bin ich völlig symptomfrei und glaube nicht mehr an eine lebenslange Erkrankung. Na klar, es ist eine Entzündung über einen langen Zeitraum da gewesen, aber warum soll die nicht heilen, wenn mein Körper, ein Geschöpf der Natur sich ständig in Richtung Heilung bewegt?

Ruhe, Meditation und körperliche Bewegung, frische Luft, gutes selbst gekochtes Essen und viel Lachen und Liebe zum Leben sind ein kostenfreies Rezept. Den Glauben und das positive Mindset sind Arbeit, wenn man noch mitten in Schmerzen steckt, aber es lohnt sich, den Schmerz anzunehmen und sich bewusst zu machen, dass auch dieser wieder vorbei geht.

In das was du deine Energie steckst, wird Realität für dich werden. Will ich weiter meine Energie in Angst und in Widerstand gegen den Schmerz stecken oder möchte ich mich öffnen für den Glauben an die Heilung? Dein Körper und deine Seele werden mitschwingen, wenn dein Verstand den ersten Schritt in Richtung Heilung macht.

Alles kann heilen,

mit ganzem Herzen

Anke

Hier erzähle ich übrigens noch ein bisschen mehr zu diesem Thema und zu meiner Geschichte: Alles kann heilen

 

 

6 thoughts on “Alles kann heilen

  1. Vielen Dank für diese wunderbaren Gedanken!
    Liebe Grüße von einer ebenfalls Betroffenen, die sich gerade erst auf den Weg
    der Heilung macht…….
    Milka

    Gefällt mir

      1. Liebe Anke, vielen Dank für deine mutmachende Antwort!
        Ja, das Annehmen der Schmerzen, der teilweise niederschmetternden Diagnosen, der oft fehlgeschlagenen Versuche, das zeitweise Verlieren der Hoffnung usw. sind oft schwer, aber es gibt immer einen Weg zur Verbesserung der Situation!
        Man darf nicht aufgeben und sollte sich täglich gut überlegen in was man seine Energie stecken möchte.
        Sicher kennst du auch die tollen Bücher von Louise L. Hay gut, oder?
        Sie hat mich schon sehr beeindruckt und ich arbeite immer wieder mit ihren wunderbaren Affirmationen.
        Auch die Bücher von Thich Nhat Hanh sind so hilfreich, kennst du sie auch?
        Das Thema Achtsamkeit beschäftigt mich auch seit Jahren und das Praktizieren hilft mir im Alltag enorm.
        Leben im Hier & Jetzt ist eine `never ending story` in meinem Alltag 😉
        Auch ich schicke dir eine herzliche Umarmung, alles Liebe
        von Milka

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s